Wintersportverein Bad Sachsa e.V.
Wintersportverein Bad Sachsa e.V.

Crossgolf

Bei dieser Art des Golfspielens kommt jeder auf seine Kosten. Gerade für "Nicht-Golfspieler" bietet sich beim Crossgolf die Möglichkeit, erste Erfahrungen im Spiel mit dem kleinen Ball zu gewinnen. 


Gespielt wird jetzt ein 12-Loch-Parcours mit vereinfachten Regeln, bei dem es darum geht, Gegenstände, wie z. B. Planschbecken, Autoreifen etc., zu treffen.
Vergleichbar ist die Punktewertung mit der des Minigolfs. Dem Crossgolfer stehen 6 Turnierbälle zur Verfügung um den Parcours zu spielen. Sollte ein Ball so verschlagen werden, dass er unauffindbar ist, kann mit einem neuen Ball ab dieser Stelle weitergespielt werden.
Entgegen dem regulären Golf wird das gesamte Turnier nur mit einem Schläger gespielt. Schläger können in begrenzter Stückzahl gestellt werden.

Als Parcours dient das gesamte Skigelände. Dadurch ergeben sich Bahnen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Ansprüchen, Bahnen die bergauf oder bergab gespielt werden, auf dem breiten Skihang aber auch auf dem Waldweg - der alten Bad Sachsaer Rodelbahn.

Gespielt wird in Gruppen mit 3-5 Spielern, so genannten "Flights". Der Turnierbeginn ist um 10.00 Uhr, nach Auslosung der Flights, gleichzeitig an allen Löchern per "Kanonen-Start".

Auf die Erstplatzierten warten interessante Preise.

Bis 09:30 Uhr kann vor Ort für das Turnier nachgemeldet werden.
Das Startgeld beträgt 10,- €. Darin enthalten sind auch die 6 Turnierbälle.

Teilnehmen kann jeder ab 14 Jahren.

Bei der Veranstaltung wird Verpflegung vor Ort angeboten. 

Anmeldungen unter info@wsv-bad-sachsa.de oder unter 05523/8000. 
 

Spielregeln

§1: Gespielt wird in Gruppen a 3-6 Spieler

 §2: Die Spielgruppen werden von der Spielleitung zusammengestellt.

§3: Spielkarten werden vor Spielbeginn in der Gruppe getauscht.

§4: Ziele müssen getroffen werden.

§5: Der Ball darf jederzeit eine Schlägerlänge "besser" gelegt werden.

§6: Alle Löcher müssen mit maximal 10 Schlägen beendet werden. Werden 10 Schläge überschritten wird das Loch mit 2 zusätzlichen Strafschlägen abgerechnet und vom Spieler sofort beendet (Beschleunigung des Spielablaufes).

 

Ausnahme:

Bahn 11 und 12 ( 13 Schläge ).

§7: Wird ein Ball verschlagen darf er 5 Minuten von der Spielgruppe gesucht werden. Danach gilt er als verloren. Unter Hinzurechnung von 1 Strafschlag wird ein neuer Ball an der Stelle auf der Spielbahn eingesetzt, an der der verlorene die Spielbahn verlassen hat.

§8: Spielkarten werden am Ende zur Auswertung von Spieler und Zähler unterzeichnet der Spielleitung abgegeben.

§9: Es handelt sich um ein „Ein-Schläger-Turnier“. Jeder Spieler legt vor Beginn des Turniers fest, mit welchem Schläger er spielt. Ein Tausch des Schlägers während des Turniers ist nicht erlaubt und führt zur sofortigen Disqualifikation.

§ 10: Der Einsatz von Tees ist nicht gestattet

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wintersportverein Bad Sachsa e.V.